Von Paris auf dem Weg nach Lyon liegt zwischen Dijon und Macon etwas östlich Burgund.

Sanfte Hügel, Wiesen, Weiden, Wälder und die weißen Charolais-Rinder prägen die Landschaft.

Kelten, Römer und nicht zuletzt die bedeutenden Herzöge von Burgund haben deutliche Spuren hinterlassen. Nach der französischen Revolution gewann der Weinbau mehr und mehr an Bedeutung. Kunst, Kultur, historische Stätte, die Kirchen, Romanik als überwiegender Baustil sind eine Betrachtung wert.

Nicht zu verachten ist der kulinarische Aspekt. In Burgund sind etliche Sterne-Köche mit ihren Gourmet-Tempeln angesiedelt.

Jedoch die kleineren ländlichen Restaurants und Bistro’s bieten mit ihren Plat-du-Jour eine rustikale schmackhafte Küche.

Die sportive Seite in Burgund läßt Wanderer, Fahrradfahrer, Golfer und Angler zu ihrem Recht kommen.

Willkommen in der Bourgogne